Stickerei-Museum. Archiv.Kommunikation

Bis zum Jahr 2015 präsentierte die Vorarlberger Stickereiwirtschaft ihre Geschichte in einer kleinen Dauerausstellung in der Pontenstraße in Lustenau. Nach dem Verkauf der Räumlichkeiten wurden die Exponate der Sammlung per Schenkung der Marktgemeinde Lustenau vermacht und ein Prozess für eine Neupräsentation des Themas Stickerei angeregt. Ziel des im Juni 2018 gegründeten Vereins Stickerei – Museum. Archiv. Kommunikation (S-MAK) ist die Darstellung der gesellschaftlich, wirtschaftlich und kulturgeschichtlich interessanten Entwicklung der Stickerei sowie deren Bedeutung heute und in der Zukunft.

Wie ein Museum entsteht? Alle wichtigen Informationen zum gerade entstehenden Stickerei-Museum. Archiv.Kommunikation unter www.s-mak.at

Das S-MAK gibt zum ersten Mal anlässlich der Langen Nacht der Museen am 6. Oktober Einblick in den Entstehungsprozess

PROZESS EINER NEUPRÄSENTATION
Die Entwicklung der Präsentationsformen rund um die Stickerei ist in der Startphase und der Verein freute sich über zahlreiches Feedback der Besucherinnen und Besucher.
Fotos: Stefanie Reinhard

Impressionen vom Stickereimuseum in der Pontenstraße von 2006 bis 2016

Diaschau aus dem Stickereimuseum von 1968